Editorial

Deutschland taugt nicht als Vorbild

Sweelin Heuss, Greenpeace Deutschland, Geschäftsführerin für Kommunikation und Fundraising.

Liebe Leserinnen und Leser,

hinter uns liegt ein bewegtes Jahr 2017 – ein Jahr, gezeichnet von heftigen Erschütterungen ebenso wie von verheißungsvollen Lichtblicken. Ein erstes Bestürzen war für viele der Amtsantritt des US-Präsidenten Donald Trump. Dass ein bekennender Leugner des Klimawandels dieses Amt gewinnen konnte, bewegt gerade in einer Zeit, in der die Zeichen des Klimawandels unübersehbar werden: Dürren in Afrika, Überschwemmungen in Bangladesch und Wetterextreme vor der eigenen Haustür…

LESEN ›

Erfolge

Erfolge

Greenpeace hat 2017 in vielen Ländern der Welt Erfolge erzielt – kleine und große. Eine Auswahl:

Detox: Der US-amerikanische Outdoor-Ausrüster Gore Fabrics will ab 2023 die gefährliche Chemikalie PFC aus seinen Gore-Tex-Produkten verbannen.

Kohle: Der Braunkohlekonzern LEAG gibt im März den Tagebau Jänschwalde Nord auf. Mehr als zehn Jahre hatte Greenpeace mit der Bevölkerung dafür gestritten.

Meere: Ethoxyquin wird ab Ende Juni verboten. Ende 2016 hatte Greenpeace bei Aquakultur-Lachsen und -Forellen erhebliche Mengen des Pestizids nachgewiesen.

LESEN ›

Juni

Auf jeden Fall schützenswert

Die rechtsnationale Regierung Polens lässt im Białowieża-Nationalpark einschlagen – um den Befall durch den Borkenkäfer stoppen, heißt es von Regierungsseite. Für Greenpeace ist das ein Vorwand! Aktivisten protestieren gegen den Einschlag, ketten sich an Bäume und schweres Gerät…

LESEN ›


Warning: exif_read_data(6_GP0STQW1Y_Medium_res.jpg): Illegal IFD size in /kunden/366104_20357/websites/Greenpeace/gpn/live/wp-content/themes/oma/archive-issue.php on line 261